Morgens mit dem ersten Kaffee in der Hand der Natur beim Aufwachen zuschauen. Direkt nach dem Frühstück in den See springen. Oder abends am Lagerfeuer über den Sinn des Lebens diskutieren. Es gibt viele Dinge die ich am Camping liebe. Packen gehört nicht dazu. Denn packen für Urlaub im Van als vierköpfige Familie bedeutet strategische Planung und genaues abwägen. Was muss mit, worauf kann man verzichten. Das Einräumen des Campers gleicht einer Runde Tetris. Und das, obwohl wir uns schon für relativ minimalistisch halten.

Eine Checkliste wäre gut, die einem die Vorbereitungen auf den Campingurlaub erleichtert und dafür sorgt, dass nichts vergessen wird. Gesagt getan, haben wir nach unserem dreiwöchigen Roadtrip durch Schweden einmal Bestand aufgenommen und ehrlich notiert, was wir beim Camping mit Kleinkind und Kind alles mitnehmen. Von A wie Adapter bis Z wie Zahnbürste.

Tipps für mehr Minimalismus beim Camping

Wir würden uns nicht als Minimalisten bezeichnen. Gerade mit Kindern wäre das auch etwas absurd. Dennoch versuchen wir beim Familienurlaub im Van die Menge der mitzunehmenden Gegenstände möglichst zu optimieren. Das macht es unterwegs einfach entspannter, weil man sonst unterwegs ständig damit beschäftigt ist Dinge hin und her zu räumen und einfach Gefahr läuft, im Chaos zu versinken. Deshalb hier ein paar grundlegende Tipps, um aus weniger mehr zu machen.

Unterwegs Waschen

Grundsätzlich packen wir Kleidung für etwa fünf Tage ein. Dann wird gewaschen. Auf Campingplätzen gibt es in der Regel immer Waschmaschinen und meist auch Trockner und auch in den meisten Städten findet man problemlos Waschsalons. Und falls nicht, haben wir für den Notfall immer Handwaschmittel dabei und waschen wenn nötig ein paar Teile mit der Hand durch. So bleibt die Menge der Kleidung überschaubar selbst wenn man für verschiedenste Wetterlagen packen möchte.

Badartikel gemeinsam nutzen

Wenn wir unterwegs sind nutzen wir einen Großteil der Badartikel gemeinsam. Jetzt nicht falsch verstehen. Natürlich gönnen wir schon jede*r von uns eine eigene Zahnbürste. Aber zum Duschen und auch Haare waschen beispielsweise benutzen wir ein 2-in-1 Duschbad und Shampoo aus der Babyabteilung. Das funktioniert super für alle gemeinsam. Kindersonnencreme ist genauso gut für Erwachsene und ein neutrales Deo benutzen bei uns beide Erwachsenen gemeinsam. So reicht bei uns eine Waschtasche für alle vier Familienmitglieder. Natürlich haben wir auch das Glück, dass wir hier scheinbar ähnliche Bedürfnisse haben und demnach die meisten Produkte für uns alle funktionieren.

Dinge mit mehreren Funktionen mitnehmen

Die besten Gegenstände sind beim Camping die, die je nach Bedarf für mehrere Zwecke verwendet werden können. Bei uns ist beispielsweise die Picknickdecke gleich Spieldecke für die Kinder oder Unterlage am Strand. Der Bettüberwurf am Tag wird zum Sichtschutz Richtung Fahrerkabine am Abend und die Kaffeebecher verwandeln sich nach Sonnenuntergang in Weingläser. Magisch oder? Auf jeden Fall, was den Platzverbrauch in eurem Camper-Van angeht. 😉

Ich könnte jetzt noch endlos so weiter machen aber jetzt genug der Tipps und endlich zu dem, was ich schon seit Beginn des Artikels verspreche:

Die ultimative Packliste für Camping mit Kleinkind und Kind

Diese Packliste ist tatsächlich eine ehrliche Dokumentation dessen, was wir bei einem Trip im Van mit unseren Kindern dabei haben. Auch hier gilt natürlich wie in allen anderen Lebenslagen: unsere Bedürfnisse sind nicht zwangsweise eure. Demnach wird unsere Checkliste für euch wahrscheinlich eher eine Inspiration und keine 1-zu-1-Vorlage sein. Persönliche Anpassungen sind also gewünscht. Bist du bereit für die ungeschönte Wahrheit darüber, was man für einen Camping-Trip mit der ganzen Familie braucht?

Allgemeine Campingausrüstung

In diese Kategorie zählt alles, was aus unserem alltäglichen Familienausflug einen Camper-Van macht. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass wir einige Dinge (noch) nicht für alle brauchen, da das Kleinkind mit gerade einem Jahr noch besondere Bedürfnisse hat. Diese Dinge werden wir weiter unten unter Babybedarf auflisten.

  • 3 Schlafsäcke
  • 3 Kissen
  • 2 Laken
  • Tagesdecke/Sichtschutz/Strandtuch
  • Picknickdecke
  • Fensterblenden-Set
  • 4 Reisehandtücher
  • Stromkabel (25m) und Adapter für Anschluss auf Campingplatz
  • 3 Campingstühle
  • 1 Campingtisch
  • LED Tischlampe
  • Stirnlampe
  • 1 Tagesrucksack / Wickeltasche für Ausflüge
  • Bluetooth-Box
  • 3 Ladekabel (USB-C, Mini-USB, Lightning)
  • Mini-Erste-Hilfe-Set

Camping-Küche

In der Camping-Küche findet ihr alles an Equipment, was wir für die kulinarische Versorgung unterwegs benötigen. Natürlich kochen wir beim Camping nicht so umfangreich wie zu Hause, aber drei Wochen Dosen-Ravioli müssen dann auch nicht sein. Wir haben inzwischen ein gutes Repertoire eher einfacher Rezepte, die möglichst wenig Equipment erfordern und dennoch die ganze Familie satt machen und mit ausreichend Nährstoffen versorgen. Lebensmittel selbst haben wir hier nicht involviert.

  • Gaskocher
  • Gas-Kartuschen/Gasflasche
  • Feuerzeug
  • 2 Trinkflaschen
  • 4 Schüsseln
  • 2 flache Teller
  • Besteck-Set, bestehend aus 3x Gabel, Messer, Löffel
  • 4 kleine Löffel
  • 4 Becher, stapelbar
  • Thermobecher für Kaffee to go
  • Pour-over Kaffeefilter plus Papierfilter
  • kleines Brett zum Schneiden
  • stapelbares Topfset, bestehend aus 2 Töpfen mit Deckel und abnehmbarem Griff
  • 2 Tupperdosen für Reste oder Snacks zum Mitnehmen
  • Taschenmesser
  • Pfanne/Toaster
  • Kellnermesser als Flaschenöffner und Korkenzieher
  • Holzlöffel/Pfannenwender
  • Abwaschschüssel
  • Lappen
  • Geschirrspülmittel
  • Geschirrtuch
  • Küchenrolle
  • Müllbeutel

Hygieneprodukte beim Vanlife

Als nächstes kümmern wir uns um alles rund ums mobile Badezimmer. Wie oben bereits erwähnt, nehmen wir auch hier nur das Nötigste mit und sparen vor allem durch das Teilen von Produkten richtig viel Platz. Denn bekanntlich ist Platz der Endgegner beim Camping. Und seien wir mal ehrlich: unterwegs mit zwei kleinen Kindern werden sicher nicht beide Eltern gleichzeitig in Ruhe für eine Stunde im Bad verschwinden gehen, sodass ein gemeinsames Duschbad und auch eine Zahnpasta für beide völlig ausreichend sind.

  • 4 Zahnbürsten
  • 2 Zahnpasten (eine für Erwachsene, eine für Kinder)
  • 2-in-1 Dusche und Shampoo (wir nehmen immer eins aus der Baby-Abteilung)
  • Deo
  • Sonnencreme (auch hier die Kinder-Variante für die ganze Familie)
  • Haarbürste (für die Kids)
  • Kamm
  • Haargummis/Haarspangen
  • Nagelschere / Nagelknipser (bei längeren Trips von mehr als zwei Wochen)
  • Reiseapotheke
  • Handwaschmittel
  • Kontaktlinsen & Flüssigkeit (für Mama)
  • Gesichtscreme
  • Körpercreme
  • Insektenspray

Kleidung für den Roadtrip

Unterwegs packen wir immer für etwa fünf Tage Kleidung ein. Dann wird gewaschen. Bei den Kindern legen wir das mitunter ein bisschen großzügiger aus. Gerade bei der Kleinen kann es schon vorkommen, dass es innerhalb des Tages hier und da mal zu einem Outfitwechsel kommt, weil sie etwas zu enthusiastisch ihre Umgebung erkundet hat oder das Wasserglas zu schwungvoll angehoben hat. Aber als grundsätzliche Faustregel hilft uns das immer sehr.

Welche Kleidung haben wir in der Regel dabei? Da wir eher im Sommer unterwegs sind, gehen wir von gemäßigten Temperaturen aus. Wichtig zu wissen ist hier, dass wir dank Standheizung im Van auch nachts keine allzu kalten Temperaturen zu überbrücken haben. Im Zelt müsste man hier sicher noch eine Schicht extra einplanen. Aber ein bisschen was Warmes für die Abende vor dem Van oder den Morgen mit einem Frühaufsteher-Baby sollte schon dabei sein. Zu Bedenken ist übrigens auch, dass diese Packliste alles enthält, was wir dabei haben. Einpacken muss man aber nicht alles, da jede*r ein komplettes Outfit an hat.

Vanlife Packliste für Mama

  • 1 Jeans
  • 1 Leggins
  • 1 Shorts
  • 2 Kleider
  • 4 Shirts
  • 1 Longsleve
  • 1 Fleece-Pulli
  • 1 langes Hemd
  • 1 dünner Pulli
  • 5 Paar Socken
  • 5 Unterhosen
  • 2 BHs
  • 1 Schlafshirt
  • 1 Bikini
  • 1 Regenjacke
  • 1 Turnschuhe
  • 1 Birkenstocks

Camping-Klamotten für Papa

  • 1 Jeans
  • 1 kurze Jeans
  • 1 Sporthose
  • 5 T-Shirts
  • 1 Hemd
  • 1 Fleece-Pulli
  • 5 Unterhosen
  • 5 Paar Socken
  • 1 Regenjacke
  • 1 Badehose
  • Turnschuhe
  • Birkenstocks
  • Flip-Flops
  • Basecap
  • Bauchtasche für Autoschlüssel etc.

Packliste fürs Camping für ein Vierjähriges Kind

  • 2 Leggings
  • 2 kurze Hosen
  • 2 Kleider
  • 1 Strumpfhose
  • 5 Paar Socken
  • 6 Unterhosen
  • 5 Shirts
  • 2 Longsleeves
  • 3 Pullover/Sweatjacken
  • 1 Regenjacke
  • 1 Mütze
  • 1 Halstuch
  • 1 Badesachen (Surfshirt und Shorts)
  • Sonnenhut / Cap
  • 1 Schlafanzug
  • Halbschuhe
  • Sandalen
  • Flip-Flops

Packliste für Kleidung fürs Vanlife Baby oder Kleinkind

  • 5 Lange Bodys
  • 2 kurze Bodys
  • 5 Leggings
  • 2 Shorts
  • 1 kurzer Jumpsuit
  • 5 Pullover
  • 1 Strumpfhose
  • 5 Paar Socken
  • 2 Paar dicke Socken
  • 3 Dreieckstücher
  • Schlafanzug
  • Schlafsack
  • Wollwalkhose & Jacke
  • Regenanzug & und inkl. Schuhe
  • Krabbelschuhe

Nicht ohne Grund hat man bei Ausflügen mit Baby oder kleinen Kindern immer irgendwie das Gefühl, man würde gerade umziehen. Es sind meist einfach etwas mehr Dinge als sonst nötig, um auch unvorhergesehenen Situationen gerecht zu werden. Auch beim Camping sind ein paar Dinge nicht verhandelbar, Minimalismus hin oder her.

Wie immer braucht jede Familie andere Dinge, um ihren Alltag auch unterwegs entspannt zu gestalten. Wir haben beispielsweise immer eine Soundmaschine dabei, um nachts durch White Noise (weißes Rauschen) Nebengeräusche auszublenden. So wachen die Kinder nicht auf, wenn man abends ans Auto muss und die Große kann morgens oben im Dach noch etwas länger schlafen, während das Baby (Kleinkind) unten schon fröhlich rumturnt. Das mag für manche Quatsch sein, für uns hat es sich bewährt. Deshalb hier eine Liste mit allem, was WIR speziell für die Kinder mitnehmen.

Zusätzliches für Baby, Kleinkind und Kind beim Camping

  • Windeln
  • Feuchttücher
  • Babytrage
  • Reisebuggy
  • Babyphon
  • Soundmaschine
  • Kleine Wolldecke
  • Stillkissen zum Sichern von Ritzen
  • Buddelzeug (kleine Auswahl)
  • Pixie-Bücher
  • Buntstifte und Mal- oder Kritzelbuch
Camping mit Kindern

Camping mit Kindern: viel braucht man nicht

Vielleicht gefällt dir auch das:

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert